Neuigkeiten

29.04.2015, 09:41 Uhr | tk
CDA zum „Tag der Arbeit“ 1. Mai
Priesing: Die Würde der Beschäftigten auch in der digitalen Arbeitswelt wahren.
Aus Anlass des „Tags der Arbeit“ am Freitag, 1. Mai, fordert die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) im Kreisverband Northeim eine breite gesellschaftliche Debatte über die Auswirkungen der Digitalisierung:
Ehrenvorsitzender Heinz Priesing: „Die Arbeitswelt verändert sich rasant und grundlegend. Moderne Technik und Vernetzung bestimmen den Berufsalltag von immer mehr Menschen. Politik und Tarifpartner müssen alles dafür tun, dass die Würde der Beschäftigten auch in der digitalen Arbeitswelt gewahrt bleibt“.

Heinz Priesing
Weiter warnen die CDU-Arbeitnehmervertreter vor Gesundheitsrisiken durch die ständige Erreichbarkeit über Smartphone und E-Mails:
„Wer ständig in Bereitschaft für den Job lebt, nimmt Schaden an Leib und Seele. Arbeit und Freizeit müssen klar getrennt bleiben“.


Die CDA plädiert für einen umfassenden Arbeitnehmerdatenschutz: „Wir brauchen Regeln, die verlässlich vor Ausspähung schützen“, so Heinz Priesing (Uslar).

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Suche