Neuigkeiten

29.01.2018, 15:27 Uhr
CDU Kreisverband Northeim wünscht sich mehr Studienplätze für das Lehramt an Förderschulen Inklusion benötigt deutlich mehr Fachkräfte
Der CDU Kreisverband Northeim fordert die Landesregierung auf, die Anzahl der Studienplätze für das Lehramt Sonderpädagogik massiv zu erhöhen. Vor dem Hintergrund des massiv wachsenden Bedarfs, sowohl an Förderschulen, als auch an Allgemeinbildenden Schulen, muss die Anzahl der Studienplätze endlich massiv ausgeweitet werden.
Northeim -  „In vielen Schulen werden Lehrkräfte in mehrtägigen Fortbildungen auf die Inklusion vorbereitet. Diese Fortbildungen sind notwendig, können aber keinesfalls die Kompetenz der Förderschullehrkräfte ersetzen sondern nur ergänzen“ sagt Malte Schober, schulpolitischer Sprecher des CDU-Kreisverbandes. Die geringe Anzahl der Studienplätze im Vergleich zur Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber führt häufig zu Studienbeschränkungen, die nur Schülerinnen und Schüler mit einer sehr guten Abiturnote erfüllen können. „Natürlich wünschen wir uns begabte junge Menschen in diesem elementar wichtigen schulischen Bereich. Das bedeutet aber keinesfalls, dass junge Menschen mit gutem oder befriedigendem Abitur dazu nicht geeignet sind oder erst nach langen Wartezeiten ihr Studium aufnehmen können“ so Schober weiter. Hier ist die Landesregierung aufgefordert endlich zu handeln, um die hohe Nachfrage bei diesen Lehrkräften langfristig bedienen zu können.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon